Profil

Referenzen

Energieberatung

Energieausweis

Bauphysik

Impressum

Links

         Energieberatung für Wohn- und Nichtwohngebäuden

 

Der Bund und das Land Baden-Württemberg haben, um die energetische Verbesserung an Gebäuden anzuregen, verschiedene Programm für die Beratung im Bereich Energieeffizienz von Wohn- und Nichtwohngebäuden aufgelegt.

Wir sind aufgrund besonders qualifizierter Ingenieure berechtigt, die entsprechenden Förderanträge zu stellen.

Wir wollen, dass Sie in Zukunft weniger für Heizung, Warmwasser und Strom bezahlen und dass sich Aufwendungen für eventuelle Sanierungsmaßnahmen innerhalb weniger Jahre durch die Energiekosteneinsparung bezahlbar machen.

Sie bekommen von uns für Ihr Gebäude folgende Dienstleistungen:

Bestandsaufnahme der Gebäude von einem Energieberater (ca. 1h pro Gebäude)

- Aufnahme der Heizungstechnik

- Gebäudehülle (Fassade, Dach, Rollladenkasten, Fenster, Außentüren,
  Kellerdecke, Außenwände gegen Erdreich, Wärmebrücken etc).

Folgende Varianten der Sanierungsmaßnahmen kann der Energieberatungsbericht beinhalten:

- Heizungstechnik Standard

- Heizungstechnik regenerativ

- Fassade

- Dach

- Kellerdecke

- Niedrigenergiehaus Standard

- Niedrigenergiehaus regenerativ


Ein Energiebertungsbericht beinhaltet in der Regel folgendem Inhalt:

- Energetische Beschreibung des Ist- Zustandes und der Varianten

- Energetische Gebäudediagnose

- Analyse des Gebäudeenergieverbrauchs (Erkennen der energetischen Schwachstellen)

- Analyse des Gebäudeenergiebedarfs

- Möglichkeiten der Gebäudesanierung

- Wirtschaftlichkeits-Analysen der Sanierungsmaßnahmen

- Möglichkeiten zur Nutzung erneuerbaren Energien

- Förderungsprogramme für die Sanierung

- Werterhaltung und Wohnraumqualität

Präsentation des Energieberatungsberichtes:

Die Ergebnisse der Gebäudeanalyse werden Ihnen z.B. in einer Eigentümer – Versammlung vorgestellt ca. 1,0h pro Gebäude.

Aus der Vor-Ort-Energieberatung ergeben sich keinerlei Verpflichtungen für die Gebäudesanierung. Die Beratung erfolgt produkt- und anbieterunabhängig. Die Energiesparberatung vor Ort gilt als Nachweis für das KfW-Programm Energieeffizient Sanieren

Mit einem Nachweis einer Vor-Ort- Beratung können Sie z. B. ein zinsgünstiges Darlehen bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) beantragen.


 
 

Folgende Unterlagen werden für die Energieberatung benötigt:

o Schornsteinfegerprotokoll

o Baugesuchsunterlagen 1:100

o Zugang zu Heizräumen

o Zugang zu Wohnräumen

o Eventuell öffnen von Revisionsöffnungen (Rollladenkastendeckel,
   Drempelbereich, Spitzboden etc.)

o Energieverbrauch der letzten drei Jahre (Heizung)


 

 

 

Hoppe Consult- Ingenieurbüro für Bauphysik - Steinbruchweg 8/2- 72119 Ammerbuch (zw. Tübingen, Rottenburg u. Herrenberg)
Tel.: 07073/8363010 - Fax: 07073/8363019 -
bauphysik@hoppe-consult.de